Kirchen

Ev.-luth. Kirchengemeinde Gleschendorf

Ev.-luth. Kirchengemeinde Gleschendorf

Auf einer kleinen Anhöhe in Gleschendorf erhebt sich der wehrhafte vierkantige Kirchturm mit seinen drei Meter dicken Wänden schon seit dem 13. Jahrhundert. Das ursprüngliche Kirchenschiff wurde im 19. Jahrhundert erneuert.

Wie klingt evangelisch? Hören Sie mal auf den Klang der Glocken in Gleschendorf. Die Bronzeglocken aus dem 16. Jahrhundert markieren den Übergang vom Katholischen ins Evangelische. Die Inschrift der ältesten Glocke ist in Latein, die der zweiten schon in Plattdeutsch – ganz im Sinne der Reformation – und die dritte Glocke zeigt das Selbstbewusstsein der evangelischen Gemeinde: die gönnte man sich und konnte es sich leisten.

Auf einer kleinen Anhöhe erhebt sich der wehrhafte vierkantige Kirchturm mit seinen drei Meter dicken Wänden schon seit dem 13. Jahrhundert. Das ursprüngliche Kirchenschiff wurde im 19. Jahrhundert erneuert.

Nah bei den Glocken im 23 Meter hohen Turm leben nicht nur Fledermäuse, hier haben auch Turmfalken ein Zuhause gefunden. Natur wird in der Feldsteinkirche in Gleschendorf groß geschrieben. Das zeigen die vielen Darstellungen der Schöpfung in der Kirche und auch die farbenfrohen Bilder des Berliner Malers Dieter Wien. Dem gefiel es in Gleschendorf so gut, dass er hier ansässig wurde.  Einheimische Heilpflanzen und Vögel sind hier ebenso dargestellt, wie Legenden und Heiligengeschichten.

Auch vor der Tür gibt es viel zu entdecken. Welche Kirche kann schon mit einem angeschlossenen Wanderweg aufwarten? Er führt von der Kirche zum Flüsschen Schwartau und weiter zur eigenen Streuobstwiese, die Gemeindemitglieder selbst gepflanzt haben. Im Frühling findet hier ein Gottesdienst im Grünen statt. Wer dem Weg weiter folgt, gelangt zu einem eigenen Wald, dem Pastoratsgehölz. Das Holz der Kirchendecke stammt von hier.  Der kleine Wald wird nachhaltig bewirtschaftet und weiter aufgeforstet – damit auch die nächsten Generationen ihre Kirche reparieren können.

Feldsteinkirche
Am Kirchberg 2
23684 Gleschendorf
Tel. 04524/749 49
kggleschendorf@t-online.de
www.kirche-gleschendorf.de
Gottesdienst So. 11 Uhr
Geöffnet 1. 5.–30. 9., 9–17 Uhr

0