Kirchen

Ev.-luth. Kirchengemeinde Süsel

Ev.-luth. Kirchengemeinde Süsel

„So groot as de Süseler Dööp“ ist ein geflügeltes Wort in Ostholstein, um etwas Großes zu beschreiben – so wie den Taufstein der Feldsteinkirche St. Laurentius in Süsel.

„So groot as de Süseler Dööp“ ist noch immer ein geflügeltes Wort in Ostholstein, wenn man etwas beschreiben will, das ganz schön groß geraten ist – so wie der Taufstein der 1158 gebauten Feldsteinkirche St. Laurentius in Süsel. Gefertigt aus einem stattlichen Granitfindling, ist er schon mal so sehr im Weg gewesen, dass er kurzerhand rausflog. Das hatte einen einfachen Grund: Als man sich noch einen Platz in der Kirche kaufen konnte, füllte sich das Kirchenschiff mit reich verziertem Gestühl für die Adligen und Gutbetuchten. Für den unhandlichen Taufstein war kein Platz mehr. Er landete ruckzuck auf der benachbarten Kuhweide und diente dort bis zum Beginn des 20. Jahrhundert als Viehtränke. Wie die Kinder währenddessen getauft wurden? Da behalf man sich seit 1749 mit einem von der Decke baumelnden Taufengel, der ganz nach Bedarf nach unten oder oben gezogen werden konnte.

Groß ist auch die Gemeinde. 16 Dörfer gehören dazu, auf einer Fläche von gut hundert Quadratkilometern.  Einen Gemeindesaal gibt es, Zentrum der Gemeinde ist aber die alte  Süseler Kirche mit ihren gerade mal  300 Plätzen. Im Kirchenraum gibt es einiges zu entdecken. Schauen Sie mal auf den Boden: Laut Inschrift auf der Grabplatte ist Magdalena Christiana Lohff, die hier 1853 in einer Gruft beigesetzt wurde, unglaubliche 116 Jahre alt geworden. Aber vielleicht hat sich der Steinmetz ja nur beim Datum vertan?

Dass St. Laurentius zu Beginn eine katholische Kirche war, lässt sich am Sakramentshäuschen erkennen. Früher wurden dort die geweihten Hostien aufbewahrt, die nach der Messe übrig geblieben waren. Heute verbirgt sich hinter der vergitterten Front ein Vortragekreuz, das auf Prozessionen gebraucht wurde. Als es auf dem Kirchenboden gefunden wurde, glaubte man, einen echten historischen Schatz entdeckt zu haben. Zu früh gefreut: Das Kreuz ist es eine sehr gut gemachte Kopie aus dem 19. Jahrhundert.

Gehen Sie doch mal um die Kirche herum. Finden Sie den Grabstein in der Feldsteinfassade? Die Holsteiner sind ja bekanntlich sparsame Menschen und so haben sie bei Reparaturen alles verbaut, was gerade zur Hand war – auch alte Grabsteine.

St. Laurentius-Kirche
An der Kirche 4
23701 Süsel
Tel. 04524/372
kg-suesel@kk-oh.de
www.kirchengemeinde-suesel.de
Gottesdienst So. 10 Uhr
Geöffnet in der Regel täglich, 9–17 Uhr

0