Kirchen

Ev.-luth. Kirchengemeinde Niendorf/Ostsee

Ev.-luth. Kirchengemeinde Niendorf/Ostsee

Die Petrikirche in Niendorf ist ein Kuriosum. Bis 1912 gehörte sie einem Pastor aus Lübeck. Er hatte für ihren Bau in der Gemeinde und bei Gästen gesammelt.

Haben Sie schon mal überlegt, wie es wäre, wenn Sie eine Kirche besäßen? So ging es dem Lübecker Hauptpastor Senior Ranke. Der fand, das florierende Niendorf könnte gut eine Kirche vertragen, denn die Bibelstunde für die Sommerfrischler fand ganz provisorisch im Hotel-Speisesaal statt. Der Pastor sammelte, Gemeinde und Gäste gaben reichlich und so konnte 1899 die St. Petri-Kirche in Niendorf eingeweiht werden. Allerdings: Auf einer Bauschuld von 4.400 Mark blieb der Pastor sitzen, immerhin ein Drittel der Baukosten. Ein Lübecker Senator übernahm die Hälfte, den Rest brachten Kollekten ein. Als es zum Grundbucheintrag kam, wollte allerdings keiner die schöne Kirche haben. Eutin sah sich nicht zuständig, Lübeck ebenfalls nicht. So stand Pastor Ranke bis 1912 als Eigentümer im Grundbuch. Erst dann konnte er sie der neu entstandenen Kapellengemeinde Niendorf überschreiben.

Vielleicht haben Sie Glück und bei ihrem Besuch scheint die Sonne. Morgens sollte sie über dem Altar stehen. In vielen Kirchen findet man den Altar im Osten, wo das Licht aufgeht. Im Westen steht meist der Turm als Bollwerk gegen die Mächte der Finsternis. In Niendorf ist alles anders. Hier steht der Turm seitlich zur Kirche seeseitig im Norden, der Altar ist im Westen zu finden. Warum? Darüber lässt sich nur spekulieren. Vielleicht schützt der Turm die Kirche ja gegen die Bedrohung durch das Meer. Die Position des Altars wiederum sorgt für ein besonders schönes Lichtspiel gegen Abend – also zu der Zeit, in der damals hier die Gottesdienste stattfanden, denn lange Jahre musste sich Niendorf den Pastor mit anderen Gemeinden teilen, die früher dran waren.

Sind Ihnen im Kirchenraum die schönen geschnitzten Steuerräder und die Schiffsmotive der Leuchter aufgefallen? Schwerstverwundete Soldaten des Zweiten Weltkrieges, die in den Lazaretten der Umgebung gepflegt wurden, haben sie als besonderen Dank gefertigt.

Petri-Kirche
Sydowstraße
23669 Niendorf/Ostsee
Tel. 04503/26 75
kg-niendorf@kk-oh.de
www.kirche-niendorf-ostsee.de
Gottesdienst So. 10 Uhr
Geöffnet auf Anfrage

0